Infektionsschutz und Hilfsprodukte

Die Corona-Pandemie ist für Wirtschaft und Gesellschaft schon längst keine Krise mehr, sondern Alltag geworden. Die anfänglich so oft gestellte Frage „Was machen wir nach Corona?“ scheint allmählich an Relevanz zu verlieren. Fakt ist nämlich, dass wir auf unbestimmte Zeit mit Corona leben werden und sowohl unsere persönliche Lebensweise als auch unsere Geschäftspraktiken entsprechend anpassen müssen. Selbst, wenn wir uns freier bewegen dürfen und die Bundesregierung weitreichende Lockerungen ermöglicht, ist das Virus nach wie vor präsent. Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen und hohe Hygienestandards bleiben daher weiterhin vor von höchster Bedeutung.

Für den Augenoptiker ist Hygiene am Arbeitsplatz eigentlich kein neues Thema. Die direkte Arbeit am Menschen bringt es mit sich, dass auf eine saubere und keimfreie Arbeitsumgebung geachtet werden muss. In Deutschland gelten auf Basis des Medizinproduktegesetzes (MPG) seit jeher hohe Qualitätsstandards, doch die Corona-Pandemie hebt den Begriff "Hygiene" noch einmal auf ein anderes Niveau. Es gilt das Infektionsrisiko durch das Covid-19-Virus zu minimieren und da ist insbesondere der Firmeninhaber in der Pflicht, sich den aktuellen Qualitätsnormen anzupassen, um sein Personal und seine Kunden zu schützen.

Im Augenoptik-Fachgeschäft erfolgt die Übertragung von Keimen, Pilzen und Viren vor allem über die folgenden drei Wege:


        a) vom Kunden zum Mitarbeiter, dann zum Kollegen oder zum nächsten Kunden

     

        b) von der Brille zum Mitarbeiter, dann zum Kollegen oder dem nächsten Kunden

      

        c) von Oberflächen oder Instrumenten zum Mitarbeiter und dann wiederum zum Kollegen oder dem nächsten Kunden 

     

 

Zur Unterbrechung solcher Infektionsketten galten zwar auch vor Corona schon relativ strenge Maßnahmen, diese sollten jedoch aufgrund der Aggressivität des neuartigen Virus deutlich verschärft werden.

  • Gründliches Waschen und Desinfizieren der Hände vor und nach jedem Kundenkontakt/jeder Reparatur. 
  • Einsprühen der Brille mit Desinfektionsspray oder -tüchern
  • Reinigen von Brillen und Werkzeugen in einer Desinfektionslösung oder in einem Ultraschallbad. Die Lösungen müssen möglichst nach jedem Reinigungsvorgang gewechselt werden.
  • Nach jedem Arbeitsgang Einsprühen des Anpasstisches/Arbeitsplatzes mit Desinfektionsspray, anschließend Trocken wischen mit Einmal-Papiertüchern.
  • Tragen von Einmalhandschuhen, Mundschutz und Schutzbrille
  • Ausstatten der Ladeneinrichtung mit Trennwänden
  • Anbringen von Hygienevorschriften am Eingang
  • Einhaltung der Abstandsregeln von mindestens 1,5 m; z.B. durch Bodenaufkleber
  • Begrenzung der Kunden im Geschäft (Empfehlung: 1 Person pro 10 m²)

 

Ein verändertes Hygiene-Management in der Augenoptik ist in Corona-Zeiten ein absolutes Muss. Insbesondere bei Kunden in höherem Alter, der sogenannten Risikogruppe 60+, steigt die Infektionsgefahr aufgrund verringerter Abwehrkräfte. Eine saubere und keimfreie Arbeits- und Beratungsumgebung gehört zu einem professionellen Kundenservice genauso wie geschulte Mitarbeiter. Schließlich dient die Einhaltung der neuen Hygienemaßnahmen nicht nur Ihrem Eigenschutz, sondern zeigt auch Fürsorge Ihren Kunden gegenüber, was wiederum Garant für eine konstant hohe Kundenzufriedenheit ist. Höchste Priorität ist nach wie vor der Schutz für Sie und Ihre Kunden vor einer Covid-19-Infektion.  

Wir haben unser Produktspektrum dementsprechend erweitert und möchten Sie mit einer Reihe von neuen und nützlichen Artikeln unterstützen, den veränderten Anforderungen zu entsprechen. Ab sofort finden Sie alle Artikel zur direkten Bestellung in unserem Webshop in der neu etablierten Kategorie “Infektionsschutz und Hilfsprodukte”. Einen Überblick der Themen und Anwendungsbereiche gibt Ihnen unsere Broschüre “Hygiene und Sicherheit”, die Sie an dieser Stelle einsehen und auch als PDF downloaden können. Diese soll Sie – nach Themen gegliedert – in Ihrem Geschäftsalltag bestmöglich unterstützen. Als besonderen Service bieten wir Ihnen für Ihre Ladenausstattung die nachstehende Maßnahmen-Übersicht als gedrucktes DIN A3-Poster kostenlos an. Einfach bei Ihrer regulären Bestellung als Art-Nr. 20-9002 mitbestellen oder als PDF downloaden.